Die Rede ist von der steuerlichen Absetzbarkeit von Handwerkerleistungen.

Damit können Steuerzahler, die z.B. Ihr Bad modernisieren 20 % der Arbeitskosten Ihrer Handwerkerleistung bis zur Höhe von
maximal 6.000 Euro von der Steuer absetzen. Das sind bis zu 1.200 Euro, die Sie bei der Renovation Ihres Bades Steuern sparen können.

Folgende Leistungen sind betroffen:

Die Steuerermäßigung kann für die Arbeitskosten (Lohnkosten, keine Materialkosten) folgender Leistungen beantragt werden:

  • Renovierungsmaßnahmen
  • Modernisierungsmaßnahmen
  • Erhaltungsmaßnahmen

Sie sind berechtigt?

Absetzbar sind Handwerksleistungen, die im Privathaushalt (Eigentum, Miete)  durchgeführt wurden und folgende Voraussetzungen gegeben sind:

  • Zahlungsbelege müssen dem Finanzamt auf Verlangen vorgelegt werden
  • Trennung der Arbeits- und sonstige Kosten müssen getrennt auf der Handwerkerrechnung aufgeführt werden. Wird ein Festpreis vereinbart, ist dieser nicht steuerlich begünstigt.
  • Vorlage einer Handwerkerrechnung inklusive Mehrwertsteuer und gesondert aufgeführten Arbeitskosten.
  • Wichtig: Die Zahlung der Rechnung/Leistungen muss per Banküberweisung auf das Konto des Handwerkbetriebes erfolgen (Schutz vor Schwarzarbeit)

Ein steuerlicher Abzug ist nicht möglich…

… wenn die Handwerkerkosten bereits als Betriebsausgaben, Werbungskosten, Sonderausgaben oder außergewöhnliche Belastungen geltend gemacht wurden.

Weitere Informationen gewünscht?
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!Ihr Wunschbad